24.2. Alemannia 07 – SV 07 Raunheim 3:2 (0:2), Kreisliga A

Nach einer schwachen ersten Halbzeit gingen die Alemannen mit einem 0:2-Rückstand in die Pause. In der Kabine wurden die Fehler klar und deutlich angesprochen. Mit einer Umstellung (von 3er- auf 4-er Kette) und der Hereinnahme von Marcel ging es dann wieder aufs Feld. Nach nur 15 Sekunden wurde der Ball klasse von Yannic erobert und Mello erzielte mit einem satten Distanzschuss den Anschlusstreffer. In der Folge war das Team dank einer besseren Raumaufteilung sehr gut in den Zweikämpfen und ließ den Gast nicht mehr ins Spiel kommen. Vor allem wurden die langen Bälle verhindert, die noch in der ersten Hälfte zu den beiden Gegentoren geführt haben. Marcel machte auf der rechten Offensivseite viel Druck und hatte in der 58. Minute viel Übersicht. Einen langen Ball konnte er auf der Torauslinie gut verarbeiten und flankte danach mit viel Gefühl auf Mello, der per Kopf den 2:2-Ausgleich erzielen konnte. In der 73. Minute kam dann Yomni für Mello, nur zwei Minuten später holte er klasse einen Strafstoß für uns heraus, den Luca sicher zur 3:2-Führung verwandelte. In der Schlussphase verteidigten die Alemannen dann gut und clever und hatten noch die ein oder andere Möglichkeit, das 4:2 zu erzielen. Am Ende blieb es beim wichtigen 3:2-Erfolg, mit dem wir den Abstand auf den Relegationsplatz weiterhin auf 6 Punkte halten können.

Ein großes Dankeschön an unseren Torwarttrainer Frank Denhardt, der heute für die beiden nicht anwesenden Torhüter Steven und Robin eingesprungen ist.

Am nächsten Samstag geht es dann zum Auswärtsspiel beim TSV Goddelau (Sa. 02.3. 15:30 Uhr).

Der Kader:

Frank (TW), Mahmoud, Musti, Lukas, Luca (1), Tugay, Mateusz, Kevin, Khayree, Yannic, Mello (2) – Apo, Yomni, Marcel – Fahad, Max, Gino