Bei den diesjährigen E2-Hallenmeisterschaften haben die Alemannia E2-Junioren das Finale erreicht. Dort mussten sie sich nach einem 0:0 im Siebenmeterschiessen dem TV Haßloch geschlagen geben. Nach durchwachsener Vorrunde (je 1 Sieg, Unentschieden, Niederlage) zeigte das Team im Halbfinale gegen den VfR Groß-Gerau II eine tolle Leistung und erreichte mit dem 1:0-Erfolg das Finale. Nach der regulären Spielzeit stand es im Endspiel gegen den TV Haßloch II 0:0, somit musste das Siebenmeterschiessen entscheiden, dass die Haßlocher Jungs für sich entscheiden konnten. 

Trotz der knappen und unglücklichen Finalniederlage hat das Team sich sehr gut in der Hallenmeisterschaftsrunde präsentiert, Kompliment an dieser Stelle an die Spieler und beiden Trainer Christian Opper und Hamdi Turna.

Die Ergebnisse: