U23 rückt auf Platz 1 vor!

03.10.  SG SV Dersim/VfR Rüsselsheim II - Alemannia 07 U23  2:6 (0:3), Kreisliga A

Auch nach dem 8. Spieltag bleibt die U23 weiterhin ohne Niederlage! Mit dem 6:2-Auswärtserfolg bei der SG SV Dersim/VfR Rüsselsheim II klettert das Team an die Tabellenspitze.

Nach dem intensiven und kräftezehrenden Pokalfinale der U19 am gestrigen Samstag schonte Coach Ned Kostro einige U19-Spieler für das heutige Spiel (Luis, Christoph, Arne). Die Alemannen kamen gut in die Partie, dabei hatte Kapitän Luca Götz heute seinen linken Fuß klasse eingestellt. Wie schon letzte Woche in Raunheim, erzielte er auch heute aus ca. 60 Metern die 1:0-Führung und überwand den etwas zu weit vor seinem Tor positionierten Keeper der Gastgeber. Dass er auch einen ruhenden Ball im Tor versenken kann, zeigte er in der 21. Minute, aus über 30 Metern verwandelte er einen Freistoß direkt zum 2:0. Die U23-Jungs hatten die Partie im Griff und ließen kaum etwas zu, kamen nach Ballgewinn immer wieder zu Umschaltmomenten. Nach einer solchen Balleroberung setzte Noah Grewatsch Stürmer Can Guerbuez klasse in Szene, nach Tempodribbling schloss Can ruhig und sicher zum 3:0 ab. Zu Beginn der zweiten Hälfte kam Finn Jessen für Noah ins Spiel, dem man die Doppelbelastung der letzten Wochen (U19 Samstag und U23 Sonntag) sowie das Pokalfinale gestern ansah. Coach Ned Kostro wechselte auch Arne Doerries ein, für ihn ging Yomni Bouzayen aus der Partie. Dass Finn eine Verstärkung für das Team sein kann (wenn er seine gesundheitlichen Probleme überwindet und fit wird), zeigte er nur fünf Minuten nach seiner Einwechslung. Nach Balleroberung ging er mit Zug zum gegnerischen Tor und überwand sicher und ruhig im 1-1 den Torhüter zum 4:0. Nur sieben Minuten später nutzte Daniel Akmadzic die sich bietenden Räume in der gegnerischen Hälfte und erzielte das vorentscheidende 5:0 (59.).  Ab der 70. Minute merkte man einigen jungen Spielern den Kräfteverschleiß der letzten Wochen an, zehn unkonzentrierte Minuten ermöglichten dem Gastgeber einige Möglichkeiten und zwei Anschlusstore. Nach der abermaligen Hereinnahme von Noah und einigen Umstellungen, hatte die U23 dann in der Schlussphase das Spiel wieder unter Kontrolle, Arne setzte mit dem 6:2 in der 88. Minute, nach toller Vorarbeit von Noah), den Schlusspunkt.

Mit dem heutigen Sieg erobern die Alemannen nach dem 8. Spieltag die Tabellenspitze der Kreisliga A, profitiert dabei von der Niederlage der SG Trebur/Astheim in Mörfelden. Am kommenden Sonntag empfängt das Team dann die SKV Mörfelden zum nächsten Heimspiel (10.10. 15:00 Uhr).

Der U23-Kader:

Steven (TW), Tobias, Leon, Noah, Daniel (1), Tarik, Lukas, Yomni, Can (1), Luca (2), Mo – Jonas, Finn (1), Arne (1)